Zum Inhalt springen
Beim Zeitung lesen Foto: Karola Margraf

Persönliche Daten

Karola Margraf:

Geb. im August 1965 in Flensburg

Verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Wohnhaft seit 2000 in Göttingen-Nikolausberg

Kindheit und Jugend verbracht in Göttingen-Geismar

Die junge Karola Margraf Foto: Karola Margraf

Schule und Beruflicher Werdegang:

Besuch der IGS Geismar Abitur 1985 (2. Abi Jahrgang der Schule)

Einjähriger Auslandsaufenthalt in den USA (Annapolis / Washington DC)

Besuch der Buhmannschule in Göttingen (Abschluss: Übersetzerin in Englisch und Fremdsprachenkorrespondentin in Französisch)

Studium an der Hochschule des Bundes in Mannheim (dual), Abschluss: Diplomverwaltungswirtin

Verschiedene Verwendungen als Personalsachbearbeiterin in Hannover und Göttingen, nach der Geburt der Kinder zunächst in Elternzeit, dann Rückkehr in Teilzeit zum Kreiswehrersatzamt Göttingen, später stellv. Leiterin des Musterungszentrums Göttingen und nach der Auflösung Versetzung nach Hannover

Nach der Wahl zur 1. Gleichstellungsbeauftragten des Karrierecenters der Bundeswehr in Hannover (2013), volle Freistellung als Gleichstellungsbeauftragte.

Versetzung zum Karriereberatungsbüro in Göttingen im November 2017, zunächst stellv. Leiterin. Seit Oktober 2021 Leiterin des Karriereberatungsbüro der Bundeswehr in Göttingen.

Mehrjährige Mitgliedschaft im örtlichen Personalrat.

Mitglied im Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr (VBB) und im Bundeswehr-Sozialwerk (BwSW) seit Anfang 1990.

Ein Göttingen für alle - Karola Margraf mit Petra Broistedt Foto: Karola Margraf

Politischer Werdegang:

Eintritt in die SPD zum 01.03.2003

Mitarbeit in der Abteilung Nikolausberg und im Ortsverein SPD Nordost

Seit 23.11.2006 Mitglied im Ortsrat Nikolausberg

Seit 22.05.2014 Ortsbürgermeisterin von Nikolausberg

Von 2007 bis 2014 Ortsvereinsvorsitzende des OV Nordost (und damit auch Beisitzerin im Stadtverband)

Von 05.19 bis 10.21 Ratsmitglied der Stadt Göttingen, ab 09.20 Ratsvorsitzende.

Seit 2000 Mitglied im Sportverein NSC und in der Freiwilligen Feuerwehr Nikolausberg, später auch Mitglied im Heimatverein, Fördermitglied des Männergesangvereins „Liedertafel Bergeshöh“ bis zur Auflösung 2020 und seit 2019 Mitglied im Verein Kulturkirche von Nikolausberg (Gründungsmitglied), sowie seit 2019 Kuratoriumsmitglied der Max-Planck-Institute für Biophysikalische Chemie (MPI-BC) und Dynamik und Selbstorganisation (MPI-DS) - seit 1.1.22 ist das MPI-BC mit dem MPI für Experimentelle Medizin fusioniert, die Institute heißen jetzt MPI für Multidisziplinäre Naturwissenschaften.

Während der Schulzeit der Kinder im Förderverein der JKS Grundschule (ca. 10 Jahre lang) und zeitweise im Förderverein des THG.

Seit Nov 21 Mitglied im Förderverein des Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter e.V. (gehört zum DRK Schwesternverband Georgia-Augusta e.V.).